AIDAprima Expertenberichte
 

Angebots-Codierung: CSP3211

Wir waren für Sie an Bord!


Kristina Winterscheidt


Wann war ich auf AIDAprima?
Im April 2016

Welche Route?
2 Nächte von Rotterdam nach Hamburg

Mein Lieblingsplatz auf AIDAprima?
Die scharfe Ecke! Ich liebe Currywurst und als kleiner Mitternachtssnack kann die Currywurst
auf AIDAprima locker mit der Berliner Currywurst mithalten!

Mein Reisebericht:

Voller Vorfreude auf die neue Kussmundschönheit AIDAprima sind wir nach Rotterdam gereist, um bei strahlendem Sonnenschein unsere dreitägige Entdeckungsreise nach Hamburg anzutreten.

Schon bei der Einschiffung und dem ersten Blick auf diese neue Genration Schiff war klar: Wir tauchen in eine ganz neue AIDA Welt ein, auf die man sich erst einmal einlassen muss.

Um den ersten Tag und das fantastische Wetter voll ausnutzen zu können, bezogen wir sofort unsere Verandakabine auf Deck 12, die von Interieur ganz an die gewohnte und geliebte Balkonkabine erinnerte. Allerdings ließ die große Veranda keine Wünsche offen! Hier war Entspannung und die Seele baumeln lassen vorprogrammiert, wenn man denn die Zeit dazu fand! Für uns hieß es: schnell auspacken, frisch machen und dann ab auf Entdeckungs-Tour über’s Schiff! Nach kurzer Stärkung in der Tapas Bar und einem Cocktail auf die Hand ließen wir uns über die verschiedenen Decks treiben und genossen vor allem die vielen Außenbereiche, wie die Lanai Bar, die 5. Element Bar & das Sonnendeck. Ein besonderes Highlight für alle Schwindelfreien: Der Skywalk auf Deck 15 frei über dem Wasser. Im BeachClub erholten sich noch einige Gäste von der Anreise und manche waren schon sportlich unterwegs zum schiffseigenen Body & Soul Fitness Studio.
Nachdem wir am Nachmittag noch einen Begrüßungscocktail in der Spray-Bar mit herrlicher Aussicht und eine selbst kreiertes Magnum Eis genossen hatten, ging es auch schon zur obligatorischen Seenotsrettungsübung, bei der uns die Crew über alle Sicherheitsmaßnahmen informierte! Natürlich im Rettungswestenoutfit!

Fertig machen für’s Abendessen, aber wo wollen wir hin? So viel kulinarische Auswahl und so herrliche Gerüche aus jedem Restaurant…Die Entscheidung fiel letztendlich auf das East Restaurant, in dem frische asiatische Küche und hausgemachte Spezialitäten angeboten wurden. Egal ob die Speisen vom Buffet oder vor den Augen zubereitete Gerichte – es war einfach lecker! Und obwohl wir am liebsten alle Restaurants probiert hätten, waren wir pappsatt und glücklich.

So nahm der erste Abend seinen Lauf: Erst ließen wir uns von der Show im Theatrium verzaubern, dann schlürften wir zur Live Musik des DJ Duos „Gestört aber Geil“ leckere Cocktails und tanzten von der AIDA Bar bis in die Diskothek D6! Was nicht fehlen durfte: Ein kleiner Mitternachtssnack in der Scharfen Ecke! Eine Currywurst als kleine Stärkung in der Tanzpause kann ja nicht schaden!

Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück im Weite Welt Restaurant starteten wir in den zweiten Entdeckungstag. Bei einem Kilometerlauf über das gesamte Schiff besichtigten wir die verschiedenen Kabinenkategorien von der Innenkabine bis zur Deluxe Suite. Unser Highlight: Die Panoramakabinen auf dem exklusiven Patio Deck. Wer Privatsphäre zu schätzen weiß, genießt hier eine besonderes Sonnendeck mit Infinity-Pools am Bug.

Auch Kinder und Jugendliche kommen auf AIDAprima voll auf Ihre Kosten. Noch größer, noch besser, noch kindgerechter ist der neue Kids Club. Abenteuer erleben Jugendliche im Klettergarten, auf der Wasserrutsche Racer und in der Teens Lounge.

Auf unserem Schiffsrundgang entdeckten wir viele weitere Highlights wie das Brauhaus, das Kochstudio und das Restaurant French Kiss! Unsere Wahl für das Abendessen stand damit fest! Tisch reserviert, ab in die Kabine und aufhübschen für das anstehende Abendprogramm!

Ein leckeres, entspanntes à la carte Dinner im French Kiss mit leckerem Wein und guter Gesellschaft ließ die Zeit wie im Flug vergehen! Danach noch ein Absacker in der AIDA Bar und eine kurze Stippvisite im D6, dann war auch der 2. Abend rum und wir fielen hundemüde ins Bett.

Beim Frühstück ließen wir noch einmal die Eindrücke der letzten 48 Stunden auf uns wirken und unser Fazit: Die Zeit war viel zu kurz, um wirklich alles auszuprobieren, zu probieren und zu erleben.

AIDAprima hat uns begeistert und wir kommen wieder!


Zurück zum Angebot




Sylwia Rachwalik


Wann war ich auf der AIDAprima?
Im März 2017

Welche Route?
5 Nächte von Hamburg nach Rotterdam

Mein Lieblingsplatz auf AIDAprima?
Der Body & Soul Organic Spa! Dort vor allem im Whirpool mit der Sicht auf den Hafen, in meinem Fall war es Le Havre. Ein tolles Erlebnis!

Mein Reisebericht:

Meine aller erste Kreuzfahrt begann im Hamburger Hafen und die Vorfreude war riesig! Ich war auf einfach alles gespannt.

Bereits als ich die AIDAprima im Hafen gesehen habe, verschlug es mir die Sprache. So nah war ich noch nie einem so großen Schiff. Das sollte aber erst der Anfang sein! Als wir dann den Kussmundgiganten betreten haben, befanden wir uns sofort in der Empfangshalle. Dort bekamen wir ein Glas Sekt zur Begrüßung und wir konnten den ersten Eindruck auf uns wirken lassen. Auf dem Weg zu unserer Verandakabine Komfort auf Deck 12 konnten wir schon mal einiges erkunden. Die Kabinenkategorie kann ich nur empfehlen! Ich würde auch niemals in einer Innenkabine eine Kreuzfahrt antreten. Der Blick nach draußen muss schon sein, sonst fühle ich mich eingeengt und unwohl. Ein Balkon ist dann natürlich super und dieser hat sich im Laufe der Reise auf jeden Fall gelohnt! Morgens wach werden im Hafen von Rotterdam den Blick auf die wunderschöne Skyline genießen – ein Traum!

Auf der AIDAprima gab es so viel zu entdecken! Stark beeindruckt haben mich der Body & Soul Organic Spa, wo man wirklich die Seele baumeln lassen kann. Das haben wir auch getan und haben uns eine tolle Massage gegönnt. Wenn es dann doch etwas mehr Aktion sein darf? Da kann ich den Klettergarten und die Wasserrutsche empfehlen. Macht auf jeden Fall sehr viel Spaß, auch wenn das Klettern uns echt Überwindung gekostet hat. Danach waren wir sehr stolz auf uns.

Essen konnte man auch super auf dem Schiff und dabei noch so abwechslungsreich! Ich habe mich jeden Morgen aufs leckere Frühstück gefreut. Ein kleines Highlight war auch der Magnum Store, da haben wir uns ein Magnum nach unseren Wünschen machen lassen. Das war echt mal was anderes. Paar Kilos habe ich bestimmt mit nach Hause genommen, obwohl einmal habe ich das Fitness Studio besucht. Vom Angebot sehr gut und auch die Atmosphäre gefiel mir dort.

Die Abende haben wir in den unzähligen Restaurants verbracht und meistens ging es danach noch in den Beachclub oder in die Disco. Also Langeweile hatten wir nie auf der AIDAprima!

Die Ausflüge nach Southampton, Honfleur und Deauville haben das Erlebnis Kreuzfahrt toll abgerundet. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Kreuzfahrt und bin gespannt was ich dort alles entdecken und erleben werde.


Zurück zum Angebot

Live Beratung

Persönlich durch Ihren AIDA Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Diese Reisen sind ausschließlich telefonisch oder per E-Mail buchbar:

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 22 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 01.01.1970 01:00)


Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 22

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche