Transreisen 2019 - AIDA Selection - AIDAvita - Von New York nach Hamburg Von New York nach Hamburg
Angebots-Codierung: CSP5331

Sorry, leider ist dieses Angebot schon ausgebucht.

Damit Ihnen in Zukunft kein Schnäppchen mehr entgeht, nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletterservice.

Hier gehts direkt zur Anmeldung

Reisezeitraum

August 2019

Reisedauer

18 Nächte von New York bis Hamburg

Schiff

AIDAvita

Route

Von New York nach Hamburg

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlight

Zum exklusiven VARIO Preis buchbar

Von New York nach Hamburg

Eine großartige Reise mit unvergesslichen Augenblicken liegt vor Ihnen. Genießen Sie während der Seetage die einzigartige Vielfalt an Bord, während Sie Ihr Lieblingsschiff von einem Traumziel zum nächsten begleitet. Sie starten im Big Apple und nehmen Kurs auf traumhafte Häfen entlang der nordamerikanischen Ostküste bevor der Höhepunkt Ihrer Atlantiküberquerung folgt: Grönland ist in Sicht. Zwischen Eisschollen geht es vorbei an schroffen Felsen und Gletschern. Auch Island und Schottland werden Sie begeistern.

Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Innen Meerblick Balkon
16.08.2019
AIDAvita
18 Nächte
Von New York nach Hamburg
ab € 1.179,- ab € 1.479,- ausgebucht

AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung, ohne An- und Abreisepaket, limitiertes Kontingent. Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen.

Einzel- und Mehrbettkabinen sind nur auf Anfrage buchbar.

Hinweise
- Die Urlaubskasse kann nicht angerechnet werden.
- Es können keine Gutscheine eingelöst werden.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren AIDA Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Diese Reisen sind ausschließlich telefonisch oder per E-Mail buchbar:

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 22 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Von New York nach Hamburg

Tag 1 New York City
USA
- -
Tag 2 New York City
USA
- 18:00 Uhr
Tag 3
Seetag
- -
Tag 4 Boston
USA
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 5 Portland
USA
08:00 Uhr 15:00 Uhr
Tag 6 Halifax
Kanada
14:00 Uhr 21:00 Uhr
Tag 7
Seetag
- -
Tag 8 Saint John
Kanada
07:00 Uhr 14:00 Uhr
Tag 9
Seetag
- -
Tag 10 Qaqortoq
Grönland
15:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 11 Prinz-Christian-Sund
Grönland
07:00 Uhr 15:00 Uhr
Tag 12
Seetag
- -
Tag 13 Reykjavík
Island
09:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 14
Seetag
- -
Tag 15
Seetag
- -
Tag 16 Invergordon
Vereinigtes Königreich
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 17 Edinburg / Leith
Vereinigtes Königreich
11:30 Uhr 18:30 Uhr
Tag 18
Seetag
- -
Tag 19 Hamburg
Deutschland
08:00 Uhr -
Von New York nach Hamburg

Routenbild vergrößern

18 Nächte ab/bis New York City

New York City (USA)

1. Tag

Traumhafen New York mit Wolkenkratzer-Skyline - Schon die Einfahrt in den Hafen von New York, vorbei an zahlreichen Wolkenkratzern, ist ein Erlebnis der Extraklasse. Von jedem der drei Terminals sind die Freiheitsstatue und die Skyline von Big Apple zu sehen. Neben dem Manhattan Cruise Terminal und dem Brooklyn Cruise Terminal steht das Cape Liberty Cruise Port als Anlegestelle zur Verfügung. Beim Einlaufen durchqueren die Schiffe die Lower New York Bay. Die teuerste Stadt der Welt hat einiges zu bieten. Im Zentrum von Manhattan liegt der Central Park, beliebter Treffpunkt und Kulisse vieler Filme. Das Symbol der Freiheit ist zweifelsohne die 47 Meter hohe Freiheitsstatue mit einer perfekten Aussicht auf den Hafen und die Skyline. Nur unweit vom Hafen entfernt steht das Empire State Building, der bekannteste Wolkenkratzer der Stadt. Auch die Brooklyn Bridge ist ganz in der Nähe und eignet sich, um vorbeifahrende Schiffe zu beobachten. Nicht fehlen sollte ein Trip zum weltberühmten Time Square auf der 7th Avenue.

New York City (USA)

2. Tag | Abfahrt 18:00 Uhr

Traumhafen New York mit Wolkenkratzer-Skyline - Schon die Einfahrt in den Hafen von New York, vorbei an zahlreichen Wolkenkratzern, ist ein Erlebnis der Extraklasse. Von jedem der drei Terminals sind die Freiheitsstatue und die Skyline von Big Apple zu sehen. Neben dem Manhattan Cruise Terminal und dem Brooklyn Cruise Terminal steht das Cape Liberty Cruise Port als Anlegestelle zur Verfügung. Beim Einlaufen durchqueren die Schiffe die Lower New York Bay. Die teuerste Stadt der Welt hat einiges zu bieten. Im Zentrum von Manhattan liegt der Central Park, beliebter Treffpunkt und Kulisse vieler Filme. Das Symbol der Freiheit ist zweifelsohne die 47 Meter hohe Freiheitsstatue mit einer perfekten Aussicht auf den Hafen und die Skyline. Nur unweit vom Hafen entfernt steht das Empire State Building, der bekannteste Wolkenkratzer der Stadt. Auch die Brooklyn Bridge ist ganz in der Nähe und eignet sich, um vorbeifahrende Schiffe zu beobachten. Nicht fehlen sollte ein Trip zum weltberühmten Time Square auf der 7th Avenue.

Seetag

3. Tag

Boston (USA)

4. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Über den Freedom Trail von Boston - Boston gilt nicht nur als größter Hafen von Massachusetts, sondern auch als wichtigster an der Ostküste Amerikas. Mit 670.000 Einwohner ist Boston für amerikanische Verhältnisse eher eine mittelgroße Stadt. Im Boston Harbor erwartet den Kreuzfahrer eine Mischung aus moderner Infrastruktur und traditionellem Fischereibetrieb. Nach Verlassen des Schiffs kann man sich vom Skywalk Observatory einen Überblick über die Hafengröße verschaffen. Das Panorama vom 50. Stockwerk des Prudential Centers reicht vom Hafen bis nach Cambridge. An vielen Ecken in Boston spielt der Unabhängigkeitskrieg eine Rolle. Auf dem Freedom Trail, eine vier Kilometer lange rote Linie auf den Bürgersteigen, sind alle Sehenswürdigkeiten miteinander verbunden: der älteste Park Bostons, das Massachusetts State House, das Old Corner Bookstore sowie die MSS USS Constitution, das älteste Kriegsschiff der Welt. Einige dieser Highlights befinden sich im National Historical Park.

Portland (USA)

5. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 15:00 Uhr

Legendärer Leuchtturm von Portland - Das wirtschaftliche Zentrum des US-Bundesstaates Oregon ist Portland. Die Hafenstadt lockt jährlich viele Besucher, denn in Portland ist alles steuerfrei. Vom Hafen mit dem legendären Leuchtturm bis in die Stadt sind es fußläufig rund zehn Minuten. Der Ort ist überschaubar und kann gut zu Fuß erkundet werden. Kreuzfahrtschiffe ankern am Portland Ocean Gateway. Schon aus der Ferne ist der Leuchtturm mit seinen weißen und schwarzen Elementen zu sehen. Er ist das Wahrzeichen und eines der beliebtesten Fotomotive in Portland. Im Wärterhaus ist ein kleines Museum untergebracht, das die Geschichte des Leuchtturms erzählt. Vom Terminal erreicht man über die Commercial Street den alten Teil des Hafens, in dem kleine Geschäfte, Pubs und Restaurants zum Verweilen einladen. Hier beginnt die legendäre Portland Waterfront mit einem ansehnlichen Fischangebot. Über die Congress Street geht es zur Signalstation maritimer Bauweise, dem Portland Observatory mit tollem Weitblick.

Halifax (Kanada)

6. Tag | Ankunft 14:00 Uhr | Abfahrt 21:00 Uhr

Halifax – romantische Hafenstadt voller Überraschungen - Das Hafenviertel von Halifax ist momentan eine der angesagtesten Location in der 400.000 Einwohner-Stadt Kanadas. Der Lagerhauskomplex mit seinen engen Gassen und Handelskontoren wurde neu hergerichtet. In den alten Gemäuern finden sich Cafés, Bars, Restaurants und Boutiquen. Der „Farmers Market“ übt auf Touristen eine magische Anziehungskraft aus. Mehr als 200 Stände bieten lokale Produkte wie Wein, Früchte, Gemüse, Fisch und Hummer in allen Variationen an. Abends strömen vorwiegend Studenten in das Szeneviertel und machen die Nacht zum Tag. Apropos feiern: In Halifax jagt ein Festival das Nächste. Hinter dem Naturhafen erreicht man den Citadel Hill, von wo aus der berühmte Uhrturm „Halifax Old Town Clock“ zu sehen ist. Das Vorzeigeobjekt der Stadt ist die neue Bibliothek, ein kubistischer Würfel aus Glas und Stahl, gleichzeitig die historische Achse zwischen Zitadelle und Hafen. Die Bibliothek ist ein Meilenstein und frischt die Skyline auf.

Seetag

7. Tag

Saint John (Kanada)

8. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 14:00 Uhr

Farbenfrohes St. John’s mit Wiedererkennungswert - Auf der kanadischen Insel Neufundland hat sich der Naturhafen von St. John’s zu einem wahren Eldorado für Kreuzfahrtschiffe gemausert. Durch vorgelagerte Berge ist der Hafen von St. John’s auf der Halbinsel Avalon gut geschützt. Die farbenfrohen Häuserfassaden der Provinzhauptstadt besitzen einen hohen Wiedererkennungswert. Wahrzeichen und Denkmal der Stadt ist der Cabot Tower, der auf dem Signal Hill steht und von fast jedem Punkt sichtbar ist. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt trifft man auf eine Vielzahl sehenswerter und historischer Gebäude. Von großem Interesse sind die Anglikanische Kathedrale und die Basilika of St. John’s the Baptist. Im modernen Johnson GEO Centre kommen Freunde der Naturwissenschaft voll auf ihre Kosten. Zahlreiche geologische Exponate und Präsentationen nehmen Bezug auf die Gegend. Der bekannte Trans-Canada Highway No. 1, der sich quer durch Kanada bis an die Westküste zieht, hat in St. John’s seinen Ursprung.

Seetag

9. Tag

Qaqortoq (Grönland)

10. Tag | Ankunft 15:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Die weißen Riesen von Qaqortoq - Qaqortoq, was in der Sprache der Ureinwohner Grönlands so viel bedeutet wie „die Weiße“, ist die größte Stadt Südgrönlands. Namensgeber der 3.500 Einwohner-Stadt sind die vielen Eisberge, die in imposanter Größe aufragen und Grönland zu einem faszinierenden Reiseziel macht. Bei der Einfahrt in den Hafen lässt man die riesigen Eisberge hinter sich und blickt vor sich auf bunte Holzhäuser. Bis ins Zentrum sind es nur wenige Schritte und als erste Sehenswürdigkeit entdeckt man mitten auf dem Marktplatz einen Springbrunnen. Marktplätze sind in grönländischen Städten eher selten und dieser hier ist wohl der älteste. Rund um den Platz befinden sich zahlreiche Häuser im Kolonialstil. Die ganze Stadt ist übersät mit Skulpturen aufstrebender, nordischer Künstler. Gleich um die Ecke des Marktplatzes steht die Frelser Kirke, die Erlöserkirche aus dem Jahr 1832, und im ältesten Haus der Stadt ist das Museum Katersugaasivik beheimatet mit typischen, grönländischen Exponaten.

Prinz-Christian-Sund (Grönland)

11. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 15:00 Uhr

Seetag

12. Tag

Reykjavík (Island)

13. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Reykjavik prägt ein Mix aus Moderne und Tradition - Auf einer Insel aus Feuer und Eis ist der Hafen von Reykjavik ein beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrer. Größere Schiffe ankern in Skarfabakki und Sundabakki, östlich der Innenstadt. Mitten im Zentrum liegt der alte Hafen Miðbakki, nahe der verglasten Konzerthalle Harpa. Reykjavik ist geprägt durch einen Mix aus Moderne und Tradition. Das Wahrzeichen ist die Kirche Hallgrimskirkja, die 73 Meter in die Höhe ragt und aufgrund ihrer Lage auf dem Hügel Skólavörðuholt ein Fixpunkt darstellt. Ein weiteres Wahrzeichen ist das auf Stelzen bebaute Rathaus am Tjörnin-See, an dem die Freikirche von Reykjavik mit grünem Dach ein pittoreskes Bild liefert. Zurück am idyllischen Meeresufer der Stadt thront auf einem Sockel die Sólfar, eine bootsförmige Stahlskulptur in Gedenken an die Geschichte von Reykjavik. Zur Entspannung empfiehlt sich ein Besuch der Blauen Lagune, ein Thermalbad der Extraklasse. Gebummelt wird in der Stadtmitte, doch die Preise sind hoch.

Seetag

14. Tag

Seetag

15. Tag

Invergordon (Vereinigtes Königreich)

16. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Von Invergordon in die schottischen Highlands - In der traditionellen Grafschaft Ross-shire in der Council Area Highland liegt die kleine Hafenstadt Invergordon, gelegen am Meeresarm des Moray Firth. Viel zu bieten hat das 4.075 Seelendorf nicht, doch ein Spaziergang vermittelt zumindest zarte Eindrücke vom Leben in den Highlands. Bereits an den bunten Fassadenbildern ist das Invergordon Museum zu erkennen, das aus der Geschichte der Ansiedlung erzählt. Very British wird es in der King und der High Street, wo einem die Wohnhäuser mit den einzelnen Schornsteinzügen auffallen. Natürlich darf die Pfarrkirche Church of Scotland aus dem Jahre 1861 nicht fehlen. Wenn das Zeitfenster groß genug ist, sollte ein Trip zum Süßwassersee Loch Ness im schottischen Hochland auf dem Programm stehen. Zwar hat bis heute niemand das bekannte Seeungeheuer gesehen, doch Loch Ness ist ein beliebtes Ziel für Touristen und der See wohl der berühmteste aller schottischen Seen. Als Zentrum des Nessie-Wahn gilt Drumnadrochit.

Edinburg / Leith (Vereinigtes Königreich)

17. Tag | Ankunft 11:30 Uhr | Abfahrt 18:30 Uhr

Seetag

18. Tag

Hamburg (Deutschland)

19. Tag | Ankunft 08:00 Uhr

Hamburg begeistert mit „Elphi“, Speicherstadt und Reeperbahn - Das Prunkstück des Hamburger Hafens ist unbestritten die Elbphilharmonie („Elphi“) mit seiner architektonischen Bauweise und seiner Lage inmitten des größten Hafens Deutschlands. Doch die Hansestadt hat viel mehr zu bieten als das neue Wahrzeichen mit der längsten Rolltreppe der Welt. Die historische Speicherstadt, die moderne Hafencity mit zum Teil futuristischen Bauwerken sowie zahlreiche Shopping-Meilen lassen keine Wünsche offen. Bei einer Rundfahrt per Schiff sieht man die tollen Villen in Harvestehude, die Außenalster, das Rathaus, verschiedene Museen und die berühmt-berüchtigte Reeperbahn. Mit ein wenig Glück begegnet man in der Hafencity Prominenz wie die Klitschko-Brüder oder Schlagerstar Helene Fischer.
© 2019 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 30.07.2019 17:52)


Michaela Rühl Larissa Kujawski Ina Engelmann Max Bauermeister Romina Vidoni Daniela Becker Kim Schäfer Gudrun Röhrle Jessica Mallwitz Marina Stoffels
Michaela Rühl

0211 - 88 24 96 22

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche

clubschiff-profis.de