AIDA + Hotel Kombi MIttelmeer mit AIDAstella & Protur Badia Park Mediterrane Highlights 2
Angebots-Codierung: CSP5895

Reisezeitraum

Mai - September 2020

Reisedauer

14 Tage (10 Tage AIDAstella + 4 Tage Canyamel Classic)

Schiff

AIDAstella

Route

Spanien & Portugal 2
Mediterrane Highlights 2

An- & Abreise

Inkl. Flug & allen Transfers

Highlights

Für Sie inklusive: 4 Tage Hotelaufenthalt

Verpflegung im Hotel: All Inclusive

Mediterrane Highlights 2

Welch „glückliche Stadt“ Olbia ist, zeigt sie mit ihrer Lage an der bekanntesten Küste Sardiniens: der Costa Smeralda. Starten Sie Ihre Exkursion zu steinernen Zeugen der Vergangenheit wie der Basilica di San Simplicio und der Burg Castello di Pedres. Bunte Keramikfliesen sind das Markenzeichen von Barcelonas genialem Baumeister Antoni Gaudí. Gut, dass AIDA über Nacht in der katalanischen Metropole bleibt. So haben Sie herrlich viel Zeit für ihre märchenhaften Bauwerke und können zudem einen Ausflug nach Figueres unternehmen, um auf den Spuren des Malers Salvador Dalí zu wandeln.

Spanien & Portugal 2

Wer das sonnenverwöhnte Valencia bisher nur als Heimat süßer Orangen kennt, wird in der spanischen Hafenstadt Augen machen. Ein Bummel durch die Altstadt mit ihren wunderschönen Plätzen und Kirchen, der belebten Markthalle und der prächtigen Seidenbörse La Lonja ist unvergesslich. Kunstfreunden empfehlen wir einen Ausflug mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Madrid: Dort erwartet Sie im Prado eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt. Malaga kann auf eine lange Seefahrertradition zurückblicken. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Malaga gehören neben der maurischen Festung Alcazaba, der Burganlage Gibralfaro und der Kathedrale auch die Stierkampfarena La Malagueta, der Botanische Garten und das Geburtshaus des Malers Pablo Picasso, der hier im Jahr 1881 das Licht der Welt erblickte.

Termine & Preise:

Termin z.B. Innen Meerblick Balkon
21.05.2020* ab € 1.718,- ab € 2.042,- ab € 2.288,-
11.06.2020*² ab € 1.687,- ab € 2.011,- ab € 2.257,-
02.07.2020* ab € 1.732,- ausgebucht ab € 2.302,-
23.07.2020*² ab € 1.885,- ab € 2.266,- ab € 2.506,-
13.08.2020* ab € 1.767,- ab € 2.097,- ab € 2.337,-
03.09.2020*² ab € 1.629,- ab € 1.953,- ab € 2.199,-
24.09.2020* ab € 1.547,- ab € 1.877,- ab € 2.117,-

*Mediterrane Highlights 2
*²Spanien & Portugal 2

AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung, inkl. An- und Abreisepaket (Flughafen je nach Verfügbarkeit, teilweise mit Zuschlag), limitiertes Kontingent. Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren AIDA Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Diese Reisen sind ausschließlich telefonisch oder per E-Mail buchbar:

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 22 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Mediterrane Highlights 2

Tag 1 Palma de Mallorca
Spanien
- 22:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 Olbia - Sardinien
Italien
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 4 Neapel
Italien
10:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 5 Rom / Civitavecchia
Italien
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 6 La Spezia
Italien
10:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 7 Cannes
Frankreich
09:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 8 Toulon
Frankreich
07:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 9 Barcelona
Spanien
13:00 Uhr -
Tag 10 Barcelona
Spanien
- 16:00 Uhr
Tag 11 Palma de Mallorca
Spanien
05:00 Uhr -
Mediterrane Highlights 2

Routenbild vergrößern

10 Nächte ab/bis Palma de Mallorca

Palma de Mallorca (Spanien)

1. Tag | Abfahrt 22:00 Uhr

Sightseeing auf Deutschlands Partyinsel - Mallorca ist zweifelsohne die Lieblingsinsel der Deutschen und hat wahrhaftig für Jedermann etwas zu bieten. Der Hafen der Hauptstadt Palma besticht durch eine einzigartige Symbiose aus Tradition und technischem Fortschritt. Zwischen der weltberühmten Kathedrale „La Seu“ und dem Tanztempel Tito’s locken typische Sehenswürdigkeiten, enge Gassen, orientalisch angehauchte Gebäude sowie tolle Restaurants und Bars. Mit der Buslinie 1 ist das Stadtzentrum von Palma de Mallorca für nur 1,50 Euro zu erreichen. Angekommen im Herzen der Metropole können Sie den Charme der Stadt aufsaugen. Anhänger der Partyszene kommen am berühmt-berüchtigten Ballermann voll auf ihre Kosten – ein deutsches Kulturgut, das man gesehen haben sollte.

Seetag

2. Tag

Olbia - Sardinien (Italien)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Mediterranes Lebensgefühl in der „glücklichen Stadt“ Olbia - Im Nordosten Sardiniens liegt in einer traumhaften Bucht Olbia, die wichtigste Hafenstadt der Mittelmeerinsel. Das Kreuzfahrt-Terminal Isola Bianca Quai ist nur zwei Kilometer von der Altstadt entfernt. Olbia, übersetzt „glückliche Stadt“, besaß in vorchristlicher Zeit als Tor zur Welt große Bedeutung. Bei der Einfahrt in den Hafen weist der alte Leuchtturm den Seefahrern den Weg. Direkt am Hafen beginnt am Piazza Elena di Gallura in unmittelbarer Nähe zum Rathaus die belebte Straße Corso Umberto I. Vom Rathaus fährt eine Bimmelbahn zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Basilika San Simplico oder der Badestrand von Pittulongu. In Hafennähe hat das archäologische Museum seinen Sitz. Dort sind römische und mittelalterliche Relikte zu bestaunen. Wertvolle Holzarbeiten gibt es in der Pfarrkirche San Paolo Apostolo am Piazza Civitas. Von römischer Vorherrschaft zeugen die Reste des Aquädukts Sa Rughitulla, das zur Wasserversorgung diente.

Neapel (Italien)

4. Tag | Ankunft 10:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Neapel am Fuße des Vesuvs lockt mit Pizza und Blauer Grotte - Allein die Einfahrt in den Hafen von Neapel mit Blick auf den Vesuv ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Neben dem Vulkan bietet die drittgrößte Stadt Italiens einige historische Bauten und Gedenkstätten. Den Anfang macht die Burg Castel Nuovo in der Nähe des Kreuzfahrt-Terminals und damit einen Katzensprung von der Innenstadt entfernt. Hinter der Burg führt die Fußgängerzone Via Toledo ins Zentrum Neapels. Dort befindet sich das Castel dell’Ovo, übersetzt die Eierfestung, der älteste erhaltene Altbau der Stadt. Das Wahrzeichens Neapels ist das Castel Sant’Elmo auf dem Vomero-Hügel, der Foto-Hotspot schlechthin. Der Vesuv, einer der gefährlichsten Vulkane der Welt, ist rund 15 Kilometer außerhalb der Stadt. Vom Hauptbahnhof fährt die Regionalbahn Ferrovia Circumvesuviana und der Bus Vesuv Express direkt zum Fuße des Vesuvs. Neben einem Besuch der Insel Capri mit Blauer Grotte sollte der Verzehr einer landestypischen Pizza Napoletana nicht fehlen.

Rom / Civitavecchia (Italien)

5. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

„Ewige Stadt“ Rom lockt mit zahlreichen Attraktionen - Bekanntermaßen liegt die italienische Hauptstadt Rom nicht am Meer und der Hafen der Stadt Civitavecchia, Ausgangspunkt für viele Kreuzfahrten, ist rund 80 Kilometer entfernt. Natürlich gibt es in der kleinen Hafenstadt Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, dennoch ist ein Besuch der „ewigen Stadt“ ein absolutes Muss. Rom lockt mit zahlreichen Attraktionen, wie dem Forum Romanum, dem Kolosseum und dem Petersdom. Rom ist eine Symbiose aus verschiedenen Epochen und quirligem Großstadtleben. Diese Stadt bietet einfach alles und lässt keine Wünsche offen. Das Kolosseum war Schauplatz der Gladiatorenkämpfe und ist noch heute das größte Amphitheater der Welt. In westlicher Richtung liegt das Forum Romanum – der zentrale Platz des antiken Roms. Ein Besuch von Petersdom und Petersplatz sollte man sich nicht entgehen lassen. Um dem Liebesglück ein wenig auf die Sprünge zu helfen, ist ein Ausflug zum Trevi-Brunnen Pflicht. Wer dem Brauch folgt und drei Münzen in den Brunnen wirft, der soll in Rom seinen Ehepartner finden.

La Spezia (Italien)

6. Tag | Ankunft 10:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Plätze, Parkanlagen und Museen rund um den Hafen von La Spezia - Palmen, Oleander und seltene Zierpflanzen schmücken die großflächigen Parkanlagen am Hafen von La Spezia, der sehr gepflegt und für Spaziergänge geeignet ist. Allerdings darf der Hafen nicht zu Fuß verlassen werden. Per Shuttle erreicht man in weniger als zehn Minuten den Piazza Europa vor der Kathedrale di Cristo Rei. Hier beginnt auch die Via Domenico Chiodo, die Hauptstraße der Stadt. Repräsentative Bauten, darunter das imposante Postamt und der Palast der Admiralität, bestimmen das Straßenbild. Vom Hafen bis zum Bahnhof erstreckt sich die Fußgängerzone Via Prione, von der aus eine Treppe und ein öffentlicher Schrägaufzug zum Castello San Giorgio führt, in dem ein archäologisches Museum ansässig ist. Ein unbedingtes Muss bei einer Stippvisite ist der Besuch des Nationalparks Cinque Terre mit den fünf Dörfern Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Hübsche Plätze, eine Promenade und diverse Museen runden das Bild von La Spezia ab.

Cannes (Frankreich)

7. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Flanieren durchs mondäne Cannes - Die Reichen und Schönen bestimmen die Szenerie in der mondänen Hafenstadt Cannes. Die ältesten Stadtteile sind Le Suquet, ein Viertel, das von Bauten und Denkmälern durchzogen ist, und der Hafen, der durch die vielen Yachten einen gewissen Luxus versprüht. Gleichzeitig ist er ein perfekter Ausgangspunkt, um entlang der Allées de la Liberté das Zentrum und die Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Rathaus zu erkunden. Das lebendige Treiben am Hafen erreicht seinen Höhepunkt bei Veranstaltungen wie die Internationale Bootsmesse, der Autosalon oder das Feuerwerk-Fest. Trotz seines hohen Alters ist der Hafen von Cannes das Kernstück der Stadt, wo das sprudelnde und geschäftige Leben stattfindet. Natürlich ziehen die vielen Strände längs des Boulevard de la Croisette Sonnenanbeter in ihren Bann und bieten viele Annehmlichkeiten. Ein absolutes Muss ist definitiv das Palais des Festivals et des Congrés, wo die weltberühmten Filmfestspiele stattfinden. Film ab!

Toulon (Frankreich)

8. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Barcelona (Spanien)

9. Tag | Ankunft 13:00 Uhr

Auf den Spuren von Gaudi und Messi - Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas und der Hafen der „Stadt Gaudis“ – der größte Hafen für Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer – blickt auf eine über 2000 Jahre lange Geschichte zurück. Aufgrund der Fülle an Sehenswürdigkeiten hat Barcelona sehr viel zu bieten: Parks, Museen, Kirchen und die berühmte Flanier- und Shoppingmeile La Rambla. Auch kulinarisch verwöhnt die katalanische Küche die Gaumen der Genießer und Feinschmecker. Wer es sportlich mag, besucht das legendäre Stadion Nou Camp, in dem Messi und Co. regelmäßig ihre Fans mit Spitzenfußball verzücken. Da der Hafen zentral in der Innenstadt beheimatet ist, lässt sich Barcelona ideal auf eigene Faust erkunden.

Barcelona (Spanien)

10. Tag | Abfahrt 16:00 Uhr

Auf den Spuren von Gaudi und Messi - Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas und der Hafen der „Stadt Gaudis“ – der größte Hafen für Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer – blickt auf eine über 2000 Jahre lange Geschichte zurück. Aufgrund der Fülle an Sehenswürdigkeiten hat Barcelona sehr viel zu bieten: Parks, Museen, Kirchen und die berühmte Flanier- und Shoppingmeile La Rambla. Auch kulinarisch verwöhnt die katalanische Küche die Gaumen der Genießer und Feinschmecker. Wer es sportlich mag, besucht das legendäre Stadion Nou Camp, in dem Messi und Co. regelmäßig ihre Fans mit Spitzenfußball verzücken. Da der Hafen zentral in der Innenstadt beheimatet ist, lässt sich Barcelona ideal auf eigene Faust erkunden.

Palma de Mallorca (Spanien)

11. Tag | Ankunft 05:00 Uhr

Sightseeing auf Deutschlands Partyinsel - Mallorca ist zweifelsohne die Lieblingsinsel der Deutschen und hat wahrhaftig für Jedermann etwas zu bieten. Der Hafen der Hauptstadt Palma besticht durch eine einzigartige Symbiose aus Tradition und technischem Fortschritt. Zwischen der weltberühmten Kathedrale „La Seu“ und dem Tanztempel Tito’s locken typische Sehenswürdigkeiten, enge Gassen, orientalisch angehauchte Gebäude sowie tolle Restaurants und Bars. Mit der Buslinie 1 ist das Stadtzentrum von Palma de Mallorca für nur 1,50 Euro zu erreichen. Angekommen im Herzen der Metropole können Sie den Charme der Stadt aufsaugen. Anhänger der Partyszene kommen am berühmt-berüchtigten Ballermann voll auf ihre Kosten – ein deutsches Kulturgut, das man gesehen haben sollte.
© 2019 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Spanien & Portugal 2

Tag 1 Palma de Mallorca
Spanien
- 22:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 Malaga
Spanien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 4 Cádiz
Spanien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 5 Lissabon
Portugal
16:00 Uhr -
Tag 6 Lissabon
Portugal
- 16:00 Uhr
Tag 7
Seetag
- -
Tag 8 Cartagena (ES)
Spanien
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 9 Valencia
Spanien
09:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 10 Barcelona
Spanien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 11 Palma de Mallorca
Spanien
05:00 Uhr -
Spanien & Portugal 2

Routenbild vergrößern

10 Nächte ab/bis Palma de Mallorca

Palma de Mallorca (Spanien)

1. Tag | Abfahrt 22:00 Uhr

Sightseeing auf Deutschlands Partyinsel - Mallorca ist zweifelsohne die Lieblingsinsel der Deutschen und hat wahrhaftig für Jedermann etwas zu bieten. Der Hafen der Hauptstadt Palma besticht durch eine einzigartige Symbiose aus Tradition und technischem Fortschritt. Zwischen der weltberühmten Kathedrale „La Seu“ und dem Tanztempel Tito’s locken typische Sehenswürdigkeiten, enge Gassen, orientalisch angehauchte Gebäude sowie tolle Restaurants und Bars. Mit der Buslinie 1 ist das Stadtzentrum von Palma de Mallorca für nur 1,50 Euro zu erreichen. Angekommen im Herzen der Metropole können Sie den Charme der Stadt aufsaugen. Anhänger der Partyszene kommen am berühmt-berüchtigten Ballermann voll auf ihre Kosten – ein deutsches Kulturgut, das man gesehen haben sollte.

Seetag

2. Tag

Malaga (Spanien)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Málaga – Geburtsstadt von Picasso mit wunderschöner Altstadt - Die andalusische Metropole Málaga, sechstgrößte Stadt Spaniens und Geburtsstadt des berühmten Malers Pablo Picasso, verzückt die Besucher durch ihre wunderschöne Altstadt. Rund um die Kathedrale laden historische Gassen und schmucke Geschäfte zu einem ausgiebigen Bummel ein. Der Hafen von Málaga liegt sehr zentral, ist aber auch sehr weitläufig. Bis zur Plaza de la Marina, der zentrale Punkt Málagas, sind es zu Fuß gut zwei Kilometer. Das 70 Meter hohe Riesenrad Mirador Princess ist ein guter Orientierungspunkt. Daneben liegt der prächtige Parque de Málaga. Wenn man von der Hauptgeschäftsstraße Calle Marques de Larios links in die Calle Martines abbiegt, erreicht man die Markthalle. Zurück auf der Hauptstraße folgen rechts die Kathedrale, das Picasso-Museum und die maurischen Festungsanlagen Alcazaba und Gibralfaro. Das Geburtshaus Picassos sowie die Kapelle, in der der Künstler getauft wurde, liegen 500 Meter von der Plaza de la Marina entfernt.

Cádiz (Spanien)

4. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Alt, älter, Cádiz - Die spanische Großstadt Cádiz gilt als die älteste Stadt Europas und verfügt über einen großen Hafen, der in unmittelbarer Nähe der Altstadt liegt. Kreuzfahrer, die sich zu Fuß durch Cádiz fortbewegen wollen, können dies problemlos bewerkstelligen, denn Cádiz eignet sich perfekt für Spaziergänge. Die vor 3.000 Jahren von den Phoeniziern gegründete Stadt ist mit ihren historischen Gebäuden, den wunderbaren Parks und den vielen Einkaufsmöglichkeiten sehr attraktiv. Empfehlenswert ist ein Gang durch die Straßen und Gärten der Altstadt, dabei sollte man der Versuchung erliegen, Kirchen, Klöster und andere Gebäude zu besuchen, beispielsweise den Torre Tavira, mit 45 Metern der höchste Punkt der Altstadt und damit erstklassiger Aussichtspunkt. Das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert oder die archäologische Fundstelle Casa del Obispo lassen Geschichte lebendig werden. Wie in jeder anderen spanischen Stadt gehört der Besuch der Markthalle zur lukullischen Pflicht.

Lissabon (Portugal)

5. Tag | Ankunft 16:00 Uhr

Mit der Straßenbahn vorbei an Lissabons Highlights - Der Hafen von Portugals Hauptstadt Lissabon ist kein normaler Hafen, denn er liegt nicht am Meer, sondern am Fluss Rio Tejo, nah zur Innenstadt. Durch die Altstadt rollt mit historischen Wagen die Straßenbahnlinie 28 vorbei an Highlights wie der Kathedrale Sé Patriacak, der Basilica de Estrela und dem Jardin de Estrela. Die Strecke der Linie 28 ist speziell, weil sie bei einer 13,5 prozentigen Steigung von der Unterstadt bis zum Lago da Garca fährt. Über den Fluss Tejo führt die drittlängste Hängebrücke der Welt, die Ponte 25 de Abril, heiß begehrtes Fotomotiv. Ein beliebter Aussichtspunkt ist die Cristo Rei Statue nahe der Hängebrücke im Stadtteil Almada. Die 82 Meter hohe Statue braucht den Vergleich mit der Christusstatue in Rio nicht scheuen. Auf 110 Metern Höhe bietet die Festungsanlage Castelo de Sao Jorge auch einen wunderbaren Blick auf die Altstadt, in der der Elevador de Santa Justa, ein Aufzug mitten in der Innenstadt, zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt.

Lissabon (Portugal)

6. Tag | Abfahrt 16:00 Uhr

Mit der Straßenbahn vorbei an Lissabons Highlights - Der Hafen von Portugals Hauptstadt Lissabon ist kein normaler Hafen, denn er liegt nicht am Meer, sondern am Fluss Rio Tejo, nah zur Innenstadt. Durch die Altstadt rollt mit historischen Wagen die Straßenbahnlinie 28 vorbei an Highlights wie der Kathedrale Sé Patriacak, der Basilica de Estrela und dem Jardin de Estrela. Die Strecke der Linie 28 ist speziell, weil sie bei einer 13,5 prozentigen Steigung von der Unterstadt bis zum Lago da Garca fährt. Über den Fluss Tejo führt die drittlängste Hängebrücke der Welt, die Ponte 25 de Abril, heiß begehrtes Fotomotiv. Ein beliebter Aussichtspunkt ist die Cristo Rei Statue nahe der Hängebrücke im Stadtteil Almada. Die 82 Meter hohe Statue braucht den Vergleich mit der Christusstatue in Rio nicht scheuen. Auf 110 Metern Höhe bietet die Festungsanlage Castelo de Sao Jorge auch einen wunderbaren Blick auf die Altstadt, in der der Elevador de Santa Justa, ein Aufzug mitten in der Innenstadt, zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt.

Seetag

7. Tag

Cartagena (ES) (Spanien)

8. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Entdeckungstour durch den Hafen von Cartagena - In der spanischen Hafenstadt Cartagena machen Kreuzfahrtschiffe am Pier Alfonso XII fest und damit fußläufig zum Stadtzentrum. Auf dem Weg über die Hafenpromenade zur Altstadt, in der eine Reihe architektonisch interessanter Bauwerke stehen, sollte man sich das U-Boot-Modell von Isaac Peral aus dem Jahr 1888 anschauen. Doch zuvor empfiehlt sich eine Entdeckungstour durch den Hafen. Da wäre zum einen das Nationalmuseum für Unterwasserarchäologie, in dem interessante Exponate sowie ein großer Gold- und Silberschatz ausgestellt sind. Direkt an der Hafeneinfahrt liegt die Festung Fuerte de Navidad, die früher zu Verteidigungszwecken errichtet wurde und heute als Museum genutzt wird. Am Ende der Hafenpromenade erreicht man am Plaza de Santa Catalina das Rathaus sowie das luxuriöse Grand Hotel in der Calle Mayor – einer Fußgängerzone mit hoher Qualität. Hinauf zum Castillo de la Concepción gelangt man mit dem Aufzug, zehn Minuten vom Liegeplatz entfernt.

Valencia (Spanien)

9. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

In Valencia locken Paella und Museen - In der Altstadt von Valencia, eine der größten Städte Spaniens, duftet es nach Paella, die in der Gegend ihren Ursprung hat. Vom Hafenterminal bis in die City der mediterranen Küstenstadt sind es knapp vier Kilometer. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Valencia ist die Seidenbörse Lonja de la Seda, eines der wichtigsten Gebäude im Stile der Gotik. Direkt gegenüber ist der Mercado Central, die große Markthalle Valencias. Für den schnellen Überblick reicht der Besuch der Ciutat de les Arts i les Ciències (Stadt der Künste und Wissenschaften) im Altstadtviertel Barrio del Carmen. Hier tummeln sich auf engstem Raum das naturwissenschaftliche Museum, das größte Aquarium Europas und ein botanischer Garten. Auch lohnenswert: das Museum der schönen Künste oder das Museum der Medizingeschichte. Vom Place de la Reina in der Altstadt kommt man sehr schnell zur Kathedrale. Über eine Treppe besteigt man den 50 Meter hohen Turm und blickt über die Stadt.

Barcelona (Spanien)

10. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Auf den Spuren von Gaudi und Messi - Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas und der Hafen der „Stadt Gaudis“ – der größte Hafen für Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer – blickt auf eine über 2000 Jahre lange Geschichte zurück. Aufgrund der Fülle an Sehenswürdigkeiten hat Barcelona sehr viel zu bieten: Parks, Museen, Kirchen und die berühmte Flanier- und Shoppingmeile La Rambla. Auch kulinarisch verwöhnt die katalanische Küche die Gaumen der Genießer und Feinschmecker. Wer es sportlich mag, besucht das legendäre Stadion Nou Camp, in dem Messi und Co. regelmäßig ihre Fans mit Spitzenfußball verzücken. Da der Hafen zentral in der Innenstadt beheimatet ist, lässt sich Barcelona ideal auf eigene Faust erkunden.

Palma de Mallorca (Spanien)

11. Tag | Ankunft 05:00 Uhr

Sightseeing auf Deutschlands Partyinsel - Mallorca ist zweifelsohne die Lieblingsinsel der Deutschen und hat wahrhaftig für Jedermann etwas zu bieten. Der Hafen der Hauptstadt Palma besticht durch eine einzigartige Symbiose aus Tradition und technischem Fortschritt. Zwischen der weltberühmten Kathedrale „La Seu“ und dem Tanztempel Tito’s locken typische Sehenswürdigkeiten, enge Gassen, orientalisch angehauchte Gebäude sowie tolle Restaurants und Bars. Mit der Buslinie 1 ist das Stadtzentrum von Palma de Mallorca für nur 1,50 Euro zu erreichen. Angekommen im Herzen der Metropole können Sie den Charme der Stadt aufsaugen. Anhänger der Partyszene kommen am berühmt-berüchtigten Ballermann voll auf ihre Kosten – ein deutsches Kulturgut, das man gesehen haben sollte.
© 2019 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Die folgende Beschreibung ist gültig für Protur Badia Park:


Lage: Die renovierte Hotelanlage ist eingebettet in das Protur Sa Coma Resort, welches aus insgesamt 4 Hotels besteht. Der weitläufige Sandstrand liegt ca. 350 m entfernt. Bis zum Zentrum sind es nur wenige Gehminuten. Zum Nachbarort Cala Millor sind es ca. 3 km. Neben dem Hotel befindet sich ein Supermarkt, eine Bushaltestelle ist ca. 100 m entfernt.

Ausstattung: Die Ferienanlage bietet ein Haupthaus und einige Nebengebäude, 232 Zimmer auf sechs Etagen, sechs Lifte, eine modern gestaltete Rezeption im Haupthaus, einen TV-Raum, eine Bar mit Showraum und einer kombinierter Innen-/Außenterrasse. Außen befinden sich mehrere Sonnenterrassen mit Palmen, eine Poolbar sowie eine Poollandschaft mit abwechslungsreich gestaltetem Kinder-Splash-Pool, Liegen und Sonnenschirmen.

Buchbare Unterbringungsmöglichkeiten:
Studio: Renoviert und ausgestattet mit Bad/DU/WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Mikrowelle, Telefon, Flat.-Sat.-TV, Mietsafe sowie möbliertem Balkon.
Gegen Aufpreis auch zur Alleinnutzung buchbar.
Studio Typ I: Bei gleicher Ausstattung wie die Studios sind die zu einem tagesaktuellen Preis buchbar.
Appartement: Renoviert und bei gleicher Ausstattung wie die Studios bieten diese ein separates Schlafzimmer.
Gegen Aufpreis auch zur Alleinnutzung buchbar.
Appartement Typ I: Bei gleicher Ausstattung wie die Appartements sind die zu einem tagesaktuellen Preis buchbar.

Buchbare Verpflegungsmöglichkeiten: All Inclusive: Das schöne Familienhotel bietet Ihnen ein umfangreiches All Inclusive Programm mit einem vielfältigen Frühstücksbuffet von 8–10:30 Uhr und kontinentalem Langschläfer-Frühstück von 10:30–12:30 Uhr an. Mittags und abends bedienen Sie sich an Buffets mit warmen und kalten Speisen, Speiseeis für Kinder, Showcooking und regelmäßigen Themenabenden, die keine Wünsche unerfüllt lassen. (Im Restaurant wird abends Wert auf angemessene Kleidung gelegt.) Für den besonderen kulinarischen Gaumenschmaus bieten die Resorts eine Vielzahl von Themenrestaurants, wie das La Fontana (ital.), der Country Grill, das Goa (indisch) und das Cardamon (asiatisch) an (Themenrestaurants nach Verfügbarkeit mit Voranmeldung inklusive). Verschiedene Weine, Bier, Wasser und Erfrischungsgetränke sind zu den Mahlzeiten inklusive. Nachmittags von 15:30–17:30 Uhr sind Kaffee, Tee, Kuchen oder Gebäck in der Bar erhältlich. Sandwiches von 23–24 Uhr. Eine vielfältige Auswahl an nationalen alkoholfreien und alkoholischen Getränken (laut ausliegender All Inclusive-Karte) steht Ihnen an den Bars von 10–24 Uhr zur Verfügung.

Landeskategorie: 4 Sterne

Unterhaltung: AAbwechslungsreiche Animation, Shows und 3 x wöchentlich Openair-Kino.

Sport inklusive: Squash, Paddle, Inline Skating, Tennis (Platz kann auf Wunschzeiten gg. Gebühr vor Ort reserviert werden), Tischtennis, Bogen- und Gewehrschießen, Kletterwand, Minigolf, Fahrräder und vieles mehr. Darüber hinaus verfügt das Resort über die Protur Natura Farm, in der einige regionale Tierarten beherbergt werden. Ein Besuch im Minigolfparadies (ab 1.5.) ist ein absolutes Muss. 36 Löcher auf zwei Parcours mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Kinderprogramm: Auch ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm für Kinder darf selbstverständlich nicht fehlen. Der Miniclub, mit abendlicher Minidisco wird für Kinder von 4–12 Jahre angeboten.

Wellness: Gegen Gebühr: Modernes Wellnesscenter ‘Biomar Spa’ (Mindestalter 16 Jahre, ca. 400 m entfernt) mit Hydrotherapie- Einrichtungen, Türkischem Bad, Sauna, Eisduschen.
Beautyanwendungen, Massagen, Hallenbad mit Jacuzzi (in der Vor- und Nachsaison).

Hotelservice: Wi-Fi steht unseren Gästen in den öffentlichen Bereichen gratis zur Verfügung.
******
Badetücher sind gegen Kaution vorhanden.
******

Tourismussteuer, vergleichbar einer Kurtaxe, die vom Gast vor Ort zu entrichten ist.
Je nach Hotelkategorie EUR 0,50-EUR 4 (zzgl. MwSt.) pro Tag/Person ab 16 Jahren.
Ab dem 9. Aufenthaltstag in gleicher Unterkunft reduziert sich Abgabe um 50%.
In der Nebensaison (1.11.-30.4.) reduziert sich die Abgabe um 75%.

Eingeschlossene Leistungen:
  • An- & Abreise (Flughafen je nach Verfügbarkeit, teilweise mit Zuschlag), Transfers
  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Tischgetränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffet Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks)
  • Benutzung der freien Bordeinrichtungen
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Deutsche Reiseleitung
  • Kinderbetreuung von 3-11 Jahre (12-17 Jahre nur während der deutschen Schulferien)
  • Trinkgelder an Bord
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Getränke, Landausflüge, Wellness

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 09.01.2020 12:38)


Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 22

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche

clubschiff-profis.de