All Inclusive Sommer 2021 - AIDA Selection - AIDAaura - Frankreich, Belgien & Großbritannien Frankreich,  Belgien & Großbritannien 1
Angebots-Codierung: CSP7003

Reisezeitraum

September - Oktober 2021

Reisedauer

14 Nächte ab/bis Bremerhaven

Schiff

AIDAaura

Route

Frankreich, Belgien & Großbritannien 1

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlight

Inkl. Getränkepaket „AIDA Comfort Deluxe“ & Social Media Flatrate

Frankreich, Belgien & Großbritannien 1

Sie lieben es, unbekannte Orte zu entdecken? Sie lassen sich gerne von Menschen aus aller Welt inspirieren? Sie sind weltoffen und möchten unvergessliche Abenteuer erleben? Auf dieser außergewöhnlichen Route bringen wir Ihnen die Schönheit Nordeuropas nahe und Ihre Augen zum Leuchten. Freuen Sie sich auf die Magie faszinierender Kulturen, auf Begegnungen mit Einheimischen, atemberaubende Natur und kulinarische Entdeckungen.

Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Innen Meerblick Balkon Suite  
25.09.2021
AIDAaura
14 Nächte
Frankreich, Belgien & Großbritannien 1
ab

€ 2.224,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 2.469,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 4.219,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 6.754,-

PREMIUM All Inclusive
zur
Buchung
09.10.2021
AIDAaura
14 Nächte
Frankreich, Belgien & Großbritannien 1
ab

€ 2.174,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 2.414,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 4.124,-

PREMIUM All Inclusive
ab

€ 6.819,-

PREMIUM All Inclusive
zur
Buchung
PREMIUM All inclusive:
AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung, ohne An- und Abreisepaket, inkl. "AIDA Comfort Deluxe" Getränke Paket (ab 25 Jahre) oder "Kids & Teens Comfort" (2-24 Jahre) und Social Media Flat (ab 7 Jahre), limitiertes Kontingent. Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren AIDA Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 22 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Frankreich, Belgien & Großbritannien 1

Tag 1 Bremerhaven
Deutschland
- 18:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 Isle of Portland
Vereinigtes Königreich
08:00 Uhr 19:30 Uhr
Tag 4 Falmouth
Vereinigtes Königreich
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 5 Cobh
Irland
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 6
Seetag
- -
Tag 7 Saint-Malo
Frankreich
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 8 Rouen
Frankreich
12:30 Uhr -
Tag 9 Rouen
Frankreich
- -
Tag 10 Rouen
Frankreich
- 01:30 Uhr
Tag 11 Tilbury
Vereinigtes Königreich
07:00 Uhr 22:00 Uhr
Tag 12 Antwerpen
Belgien
12:00 Uhr -
Tag 13 Antwerpen
Belgien
- 20:00 Uhr
Tag 14
Seetag
- -
Tag 15 Bremerhaven
Deutschland
08:00 Uhr -


Routenbild vergrößern

Frankreich,  Belgien & Großbritannien 1

14 Nächte ab/bis Bremerhaven

Bremerhaven (Deutschland)

1. Tag | Abfahrt 18:00 Uhr

Unterschätztes Mauerblümchen Bremerhaven - Im Schatten des Stadtstaates Bremen fristet Bremerhaven eher das Dasein eines Mauerblümchens. Doch weit gefehlt. Gerade für Kreuzfahrer aus aller Welt hat die unterschätzte Stadt interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine Hauptattraktion ist beispielhaft das Deutsche Auswandererhaus, in dem anhand von Zeitreisen und Familiengeschichten die Schicksale von mehr als sieben Millionen Menschen beleuchtet werden. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Freilichtmuseum und Museumshafen. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zeigt auf 12.000 m² alle Klimazonen entlang des 8. östlichen Breitengrades. Nicht breit, aber hoch präsentiert sich das höchste Gebäude Bremerhavens, das Atlantic Sail City mit herrlichem Ausblick. Was wäre ein Hafen ohne Kräne, historischer Wasserstandsanzeiger, Leuchtturm und Windanzeiger? Nichts. Mauerblümchen Bremerhaven kann mit allem aufwarten und so die Kreuzfahrer begeistern.

Seetag

2. Tag

Isle of Portland (Vereinigtes Königreich)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 19:30 Uhr

Isle of Portland – Mischung aus Geschichte und Ausblicken - Auf der Isle of Portland ankert man am Portland Harbour, dem größten künstlich gebauten Hafen weltweit . Die kleine Halbinsel liegt an der Südküste Englands im Ärmelkanal. Kreuzfahrer dürfen sich auf eine Mischung aus Geschichte zum Anfassen und atemberaubenden Ausblicken freuen. Reisende erwartet Inselflair an der Urzeitküste, raue Strände und Wehranlagen aus dem 16. Jahrhundert . Auf der Suche nach mehreren gesunkenen Schiffen finden Taucher im Hafenbecken ideale Bedingungen. Aufgrund der Größe findet man auf der Insel britische Kultur, Geschichte und Natur in konzentrierter Form. Der berühmte Strandabschnitt Chesil Beach ist mit einer Länge von 29 Kilometern ein Hotspot. Am südlichsten Punkt der Insel steht der 41 Meter hohe Portland Bill-Leuchtturm aus dem Jahr 1906, der einen einzigartigen Blick auf den Ärmelkanal ermöglicht. Die Jurassic Coast gehört aufgrund der zahlreichen Funde von Dinosaurierknochen heute zum Weltkulturerbe der UNESCO . Welcome!

Falmouth (Vereinigtes Königreich)

4. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Cobh (Irland)

5. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Seetag

6. Tag

Saint-Malo (Frankreich)

7. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Rouen (Frankreich)

8. Tag | Ankunft 12:30 Uhr

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Rouen (Frankreich)

9. Tag

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Rouen (Frankreich)

10. Tag | Abfahrt 01:30 Uhr

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Tilbury (Vereinigtes Königreich)

11. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 22:00 Uhr

Tilbury als attraktives Reiseziel etabliert - Am Nordufer der Themse, direkt am Ausgang zur Nordsee, liegt der Hafen Tilbury, wichtigster Hafen der englischen Hauptstadt London und nur 40 Kilometer entfernt von der berühmten London Bridge. Bei der Ankunft begeistert der Hafen mit einem Wechselspiel aus modernster Technik und langer Tradition. Durch seine Nähe zu London hat sich Tilbury als attraktives Reiseziel etabliert. Neben den Klassikern wie Westminster Abbey, Big Ben oder Buckingham Palace gibt es in der Umgebung beeindruckende Plätze wie die magische Kultstätte Stonehenge oder die schönen Exbury Gardens. Der Hafen Tilbury gilt als Drehkreuz für Aus- und Einwanderer. Rund um die Landungsbrücken ist Geschichte greifbar und eine Zeitreise durch die Jahrhunderte kann beginnen. Auch als Filmkulisse wurde der Hafen Tilbury genutzt. Vielleicht erkennt man ja die Szenerien aus den Filmen Batman Begins, Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, Alfie mit Jude Law oder Schmugglerjagd in Brannigan.

Antwerpen (Belgien)

12. Tag | Ankunft 12:00 Uhr

Schiffsverkehr inmitten der Stadt Antwerpen - 80 Kilometer im Landesinneren von Belgien verfügt Antwerpen über einen riesigen Tiefseehafen, wodurch jedes erdenkliche Schiff fast mitten in die Stadt fahren kann. Möglich macht dies die Kieldrechtschleuse, die größte Dockschleuse der Welt, die dreimal so viel Stahl enthält wie der Pariser Eiffelturm. Bei der Ankunft fällt einem sofort das Museum aan de Stroom ins Auge, ein architektonisch herausragendes Sandsteingebäude mit zehn Stockwerken und einer tollen Panorama-Plattform für einmalige Rundumsicht. Diese genießt man übrigens auch aus dem Riesenrad am Zoo. Ganz schön bunt kommt mit seinen vielen Flaggen das Antwerpener Stadthuis daher. Die imposante Liebfrauenkirche gehört zu den bedeutendsten Highlights von Antwerpen und zum Flanieren eignet sich die wunderschöne Einkaufsmeile Meir. Wunderschön und beeindruckend ist zudem der Hauptbahnhof Antwerpen Centraal mit seiner gewaltigen Halle.

Antwerpen (Belgien)

13. Tag | Abfahrt 20:00 Uhr

Schiffsverkehr inmitten der Stadt Antwerpen - 80 Kilometer im Landesinneren von Belgien verfügt Antwerpen über einen riesigen Tiefseehafen, wodurch jedes erdenkliche Schiff fast mitten in die Stadt fahren kann. Möglich macht dies die Kieldrechtschleuse, die größte Dockschleuse der Welt, die dreimal so viel Stahl enthält wie der Pariser Eiffelturm. Bei der Ankunft fällt einem sofort das Museum aan de Stroom ins Auge, ein architektonisch herausragendes Sandsteingebäude mit zehn Stockwerken und einer tollen Panorama-Plattform für einmalige Rundumsicht. Diese genießt man übrigens auch aus dem Riesenrad am Zoo. Ganz schön bunt kommt mit seinen vielen Flaggen das Antwerpener Stadthuis daher. Die imposante Liebfrauenkirche gehört zu den bedeutendsten Highlights von Antwerpen und zum Flanieren eignet sich die wunderschöne Einkaufsmeile Meir. Wunderschön und beeindruckend ist zudem der Hauptbahnhof Antwerpen Centraal mit seiner gewaltigen Halle.

Seetag

14. Tag

Bremerhaven (Deutschland)

15. Tag | Ankunft 08:00 Uhr

Unterschätztes Mauerblümchen Bremerhaven - Im Schatten des Stadtstaates Bremen fristet Bremerhaven eher das Dasein eines Mauerblümchens. Doch weit gefehlt. Gerade für Kreuzfahrer aus aller Welt hat die unterschätzte Stadt interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine Hauptattraktion ist beispielhaft das Deutsche Auswandererhaus, in dem anhand von Zeitreisen und Familiengeschichten die Schicksale von mehr als sieben Millionen Menschen beleuchtet werden. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Freilichtmuseum und Museumshafen. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zeigt auf 12.000 m² alle Klimazonen entlang des 8. östlichen Breitengrades. Nicht breit, aber hoch präsentiert sich das höchste Gebäude Bremerhavens, das Atlantic Sail City mit herrlichem Ausblick. Was wäre ein Hafen ohne Kräne, historischer Wasserstandsanzeiger, Leuchtturm und Windanzeiger? Nichts. Mauerblümchen Bremerhaven kann mit allem aufwarten und so die Kreuzfahrer begeistern.
© 2021 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Frankreich, Belgien & Großbritannien 1

Tag 1 Bremerhaven
Deutschland
- 18:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 Isle of Portland
Vereinigtes Königreich
08:00 Uhr 19:30 Uhr
Tag 4 Falmouth
Vereinigtes Königreich
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 5 Cobh
Irland
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 6
Seetag
- -
Tag 7 Saint-Malo
Frankreich
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 8 Rouen
Frankreich
13:00 Uhr -
Tag 9 Rouen
Frankreich
- -
Tag 10 Rouen
Frankreich
- 01:45 Uhr
Tag 11 Tilbury
Vereinigtes Königreich
07:00 Uhr 22:00 Uhr
Tag 12 Antwerpen
Belgien
12:00 Uhr -
Tag 13 Antwerpen
Belgien
- 20:00 Uhr
Tag 14
Seetag
- -
Tag 15 Bremerhaven
Deutschland
08:00 Uhr -

14 Nächte ab/bis Bremerhaven

Bremerhaven (Deutschland)

1. Tag | Abfahrt 18:00 Uhr

Unterschätztes Mauerblümchen Bremerhaven - Im Schatten des Stadtstaates Bremen fristet Bremerhaven eher das Dasein eines Mauerblümchens. Doch weit gefehlt. Gerade für Kreuzfahrer aus aller Welt hat die unterschätzte Stadt interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine Hauptattraktion ist beispielhaft das Deutsche Auswandererhaus, in dem anhand von Zeitreisen und Familiengeschichten die Schicksale von mehr als sieben Millionen Menschen beleuchtet werden. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Freilichtmuseum und Museumshafen. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zeigt auf 12.000 m² alle Klimazonen entlang des 8. östlichen Breitengrades. Nicht breit, aber hoch präsentiert sich das höchste Gebäude Bremerhavens, das Atlantic Sail City mit herrlichem Ausblick. Was wäre ein Hafen ohne Kräne, historischer Wasserstandsanzeiger, Leuchtturm und Windanzeiger? Nichts. Mauerblümchen Bremerhaven kann mit allem aufwarten und so die Kreuzfahrer begeistern.

Seetag

2. Tag

Isle of Portland (Vereinigtes Königreich)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 19:30 Uhr

Isle of Portland – Mischung aus Geschichte und Ausblicken - Auf der Isle of Portland ankert man am Portland Harbour, dem größten künstlich gebauten Hafen weltweit . Die kleine Halbinsel liegt an der Südküste Englands im Ärmelkanal. Kreuzfahrer dürfen sich auf eine Mischung aus Geschichte zum Anfassen und atemberaubenden Ausblicken freuen. Reisende erwartet Inselflair an der Urzeitküste, raue Strände und Wehranlagen aus dem 16. Jahrhundert . Auf der Suche nach mehreren gesunkenen Schiffen finden Taucher im Hafenbecken ideale Bedingungen. Aufgrund der Größe findet man auf der Insel britische Kultur, Geschichte und Natur in konzentrierter Form. Der berühmte Strandabschnitt Chesil Beach ist mit einer Länge von 29 Kilometern ein Hotspot. Am südlichsten Punkt der Insel steht der 41 Meter hohe Portland Bill-Leuchtturm aus dem Jahr 1906, der einen einzigartigen Blick auf den Ärmelkanal ermöglicht. Die Jurassic Coast gehört aufgrund der zahlreichen Funde von Dinosaurierknochen heute zum Weltkulturerbe der UNESCO . Welcome!

Falmouth (Vereinigtes Königreich)

4. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Cobh (Irland)

5. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Seetag

6. Tag

Saint-Malo (Frankreich)

7. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Rouen (Frankreich)

8. Tag | Ankunft 13:00 Uhr

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Rouen (Frankreich)

9. Tag

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Rouen (Frankreich)

10. Tag | Abfahrt 01:45 Uhr

Rouen – Stadt der hundert Kirchtürme - Die Reise nach Rouen in der Normandie ist eine Reise in die Renaissance und ins Spätmittelalter. Der Hafen der Stadt ist See- und Binnenhafen zugleich, hat eine große Bedeutung und eine bewegte Geschichte. Kreuzfahrtschiffe legen im Grand Port Maritime an, dem fünfgrößten Hafen des Landes. In einer ehemaligen Lagerhalle der Reederei Schiaffino erfährt man im Musée maritime, fluvial et portuaire Einiges über die Geschichte des Hafens, die Schifffahrt und den Walfang. Nach einem 30-minütigen Spaziergang steht man in der Altstadt, in der die Geschichte Frankreichs lebendig wird. Beleg dafür sind die rund 2.000 mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Rouen wird auch als „die Stadt der hundert Kirchtürme“ bezeichnet, allein sieben Türme zählt die gotische Kathedrale, in deren Inneren sich der Sarg mit dem Herzen von Richard Löwenherz befindet. Auf dem Place du Vieux-Marché starb einst die Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc, der im Bischofspalast eine Ausstellung gewidmet ist.

Tilbury (Vereinigtes Königreich)

11. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 22:00 Uhr

Tilbury als attraktives Reiseziel etabliert - Am Nordufer der Themse, direkt am Ausgang zur Nordsee, liegt der Hafen Tilbury, wichtigster Hafen der englischen Hauptstadt London und nur 40 Kilometer entfernt von der berühmten London Bridge. Bei der Ankunft begeistert der Hafen mit einem Wechselspiel aus modernster Technik und langer Tradition. Durch seine Nähe zu London hat sich Tilbury als attraktives Reiseziel etabliert. Neben den Klassikern wie Westminster Abbey, Big Ben oder Buckingham Palace gibt es in der Umgebung beeindruckende Plätze wie die magische Kultstätte Stonehenge oder die schönen Exbury Gardens. Der Hafen Tilbury gilt als Drehkreuz für Aus- und Einwanderer. Rund um die Landungsbrücken ist Geschichte greifbar und eine Zeitreise durch die Jahrhunderte kann beginnen. Auch als Filmkulisse wurde der Hafen Tilbury genutzt. Vielleicht erkennt man ja die Szenerien aus den Filmen Batman Begins, Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, Alfie mit Jude Law oder Schmugglerjagd in Brannigan.

Antwerpen (Belgien)

12. Tag | Ankunft 12:00 Uhr

Schiffsverkehr inmitten der Stadt Antwerpen - 80 Kilometer im Landesinneren von Belgien verfügt Antwerpen über einen riesigen Tiefseehafen, wodurch jedes erdenkliche Schiff fast mitten in die Stadt fahren kann. Möglich macht dies die Kieldrechtschleuse, die größte Dockschleuse der Welt, die dreimal so viel Stahl enthält wie der Pariser Eiffelturm. Bei der Ankunft fällt einem sofort das Museum aan de Stroom ins Auge, ein architektonisch herausragendes Sandsteingebäude mit zehn Stockwerken und einer tollen Panorama-Plattform für einmalige Rundumsicht. Diese genießt man übrigens auch aus dem Riesenrad am Zoo. Ganz schön bunt kommt mit seinen vielen Flaggen das Antwerpener Stadthuis daher. Die imposante Liebfrauenkirche gehört zu den bedeutendsten Highlights von Antwerpen und zum Flanieren eignet sich die wunderschöne Einkaufsmeile Meir. Wunderschön und beeindruckend ist zudem der Hauptbahnhof Antwerpen Centraal mit seiner gewaltigen Halle.

Antwerpen (Belgien)

13. Tag | Abfahrt 20:00 Uhr

Schiffsverkehr inmitten der Stadt Antwerpen - 80 Kilometer im Landesinneren von Belgien verfügt Antwerpen über einen riesigen Tiefseehafen, wodurch jedes erdenkliche Schiff fast mitten in die Stadt fahren kann. Möglich macht dies die Kieldrechtschleuse, die größte Dockschleuse der Welt, die dreimal so viel Stahl enthält wie der Pariser Eiffelturm. Bei der Ankunft fällt einem sofort das Museum aan de Stroom ins Auge, ein architektonisch herausragendes Sandsteingebäude mit zehn Stockwerken und einer tollen Panorama-Plattform für einmalige Rundumsicht. Diese genießt man übrigens auch aus dem Riesenrad am Zoo. Ganz schön bunt kommt mit seinen vielen Flaggen das Antwerpener Stadthuis daher. Die imposante Liebfrauenkirche gehört zu den bedeutendsten Highlights von Antwerpen und zum Flanieren eignet sich die wunderschöne Einkaufsmeile Meir. Wunderschön und beeindruckend ist zudem der Hauptbahnhof Antwerpen Centraal mit seiner gewaltigen Halle.

Seetag

14. Tag

Bremerhaven (Deutschland)

15. Tag | Ankunft 08:00 Uhr

Unterschätztes Mauerblümchen Bremerhaven - Im Schatten des Stadtstaates Bremen fristet Bremerhaven eher das Dasein eines Mauerblümchens. Doch weit gefehlt. Gerade für Kreuzfahrer aus aller Welt hat die unterschätzte Stadt interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine Hauptattraktion ist beispielhaft das Deutsche Auswandererhaus, in dem anhand von Zeitreisen und Familiengeschichten die Schicksale von mehr als sieben Millionen Menschen beleuchtet werden. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit Freilichtmuseum und Museumshafen. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost zeigt auf 12.000 m² alle Klimazonen entlang des 8. östlichen Breitengrades. Nicht breit, aber hoch präsentiert sich das höchste Gebäude Bremerhavens, das Atlantic Sail City mit herrlichem Ausblick. Was wäre ein Hafen ohne Kräne, historischer Wasserstandsanzeiger, Leuchtturm und Windanzeiger? Nichts. Mauerblümchen Bremerhaven kann mit allem aufwarten und so die Kreuzfahrer begeistern.
© 2021 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Die Leistungen im Detail:

Getränkepaket „AIDA Comfort Deluxe“ für Gäste ab 25 Jahren:
  • Fruchtsäfte
  • Gezapfte Softgetränke (Wasser, Coca-Cola, Coca-Cola light und zero, Sprite, Fanta)
  • Alkoholfreie Cocktails und Mixgetränke
  • Kids & Teens Drinks
  • Milchshakes & Froozies
  • Weine und Sekt im Glas
  • Kaffee-, Tee- und Kakaospezialitäten mit und ohne Alkohol
  • Frisch gezapfte Biere und ausgewählte Flaschenbiere (mit und ohne Alkohol)
  • Sprizzgetränke, z. B. Aperol Sprizz, Hugo
  • Cocktails und Mixgetränke mit Alkohol

Getränkepaket „Kids & Teens Comfort“ für Kinder und Jugendliche von 2 bis 24 Jahren:
  • Fruchtsäfte
  • Gezapfte Softgetränke (Wasser, Coca-Cola, Coca-Cola light und zero, Sprite, Fanta)
  • Alkoholfreie Cocktails und Mixgetränke
  • Kids & Teens Drinks
  • Milchshakes & Froozies

Hinweis für Gäste von 18 bis 24 Jahren: Auf Wunsch kann am Anreisetag an Bord auf das Getränkepaket „AIDA Comfort Deluxe“ umgebucht werden. Für das höherwertige Paket zahlen die Gäste nur die Differenz zum Paket „Kids & Teens Comfort“.

Hinweis zu den Getränkepaketen: Alle angebotenen Getränke beziehen sich auf die in der allgemeinen Barkarte aufgeführten Getränke. Getränke in bar- oder restaurantspezifischen Menükarten oder von Aktionen sind weiterhin nicht enthalten.

Social Media Flat für Gäste ab 7 Jahren:
  • Unbegrenzte Nutzung von Facebook, Facebook Messenger, Google+, Instagram, LinkedIn, Pinterest, Threema, Tumblr, Twitter, Snapchat, WhatsApp, Xing, Telegramm
  • Telefonieren per WhatsApp, Facebook und Skype ist nicht möglich

Und natürlich alle AIDA Inklusivleistungen, die Sie auf jeder Reise genießen:
  • Kulinarisches Verwöhnprogramm mit Vollpension, ausgewählten Getränken und Service am Platz
  • Entertainment mit angepasstem Programm voller Vielfalt
  • Fitness an modernsten Geräten, Sportkurse und Sportaußendeck
  • Angepasste Angebote für Kids und Teens
  • Baden, Sonnen und Relaxen auf großzügigen Außendecks
  • Bordsprache Deutsch, erstklassiger Service, Trinkgelder

Eingeschlossene Leistungen:
  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Tischgetränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffet Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks)
  • Benutzung der freien Bordeinrichtungen
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Deutsche Reiseleitung
  • Kinderbetreuung von 3-11 Jahre (12-17 Jahre nur während der deutschen Schulferien)
  • Trinkgelder an Bord
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • An- & Abreise, Transfers
  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Landausflüge, Wellness
  • Sauna-Bereich (gültig für Reisen ab 01.04.2021)
  • Getränke ( außer bei AIDA PREMIUM All-Inclusive, AIDA PAUSCHAL All-Inclusive)

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 17.04.2021 22:59)


Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 22

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche